Pflege-Anweisung für Permanent Make-up

Bitte pflege dein Permanent Make-up richtig!

Pflege-Anweisung für Permanent Make-up
Pflege-Anweisung für Permanent Make-up

PMU- Pflegeanweisung

 

1. Bitte besorgen Sie sich vor der Pigmentierung in der Apotheke:

 

- Octenicept ohne Alkohol, zur Desinfektion (Bitte unbedingt darauf achten - OHNE ALKOHOL)

- Händedesinektion

- Vaseline/Labello-Stift

- Wattestäbchen und Wattepads

 

1.1 Nur in Bedarfs-Fall: 

-Bepanthen oder Tyrosur Wund- und Heilsalbe (nur in Bedarfsfall ! ). Elma-Salbe für besonders Schmerz-empfindliche Kunden. 

 

Nur bei Tattoo-Entfernung:

- Contractubex Salbe (ab den 2. Tag nach der Entfernung)

 

Nur bei Lippen-PMU und Herpes-Disposition: 

 

Aciclovir Salbe (nach Bedarf) und

-  Aciclovir (100mg morgens und 100mg abends 5 Tage vor dem Termin und 5 Tage nach dem Termin) Tabletten,

Valtrex (Valaiclovir 500mg) am ersten, zweiten und dritten Tag jeweils 2 Tabletten morgens und abends,  

Zink und Lysin Tabletten (5Tage vor dem Termin und 5 Tage nach dem Termin jeweils 1 Mal am Tag),

Bepanthen Lippensalbe 5 Tage vor dem Termin und 5 Tage nach dem Termin,

Strohhalm aus Glas zum Trinken.  

 

Kunden mit Herpes-Disposition sollten Herpes präventiv bekämpfen und sich ärztlich beraten lassen .

 

Nur bei Neigung zur Schwellungen:

-Bitte vom Hausarzt einen Antihestamin-Preparat (z.Bsp. Reactine) in Tablettenform verschreiben lassen und sich ärztlich beraten lassen.

 

Bitte benutzen Sie keine anderen Pflegemittel aus der Hausapotheke! Bitte nicht überpflegen, sondern alle Salben sparsam benutzen. 

 

2. Am Tag der Pigmentierung, 

2.1. Bitte 2 Stunden vor der Pigmentierung keine Blut-Verdünnende Medikamente einnehmen. 

2.2. Bei Lippen-Pigmentierung bitte Lippen-Peeling machen! 

2.3. Kopfkissen-Bezug wechseln!

2.4. Bitte häufig Hände desinfizieren

 

Bitte nehmen Sie 3 Stunden vor der Behandlung keine Blut verdünnende Medikamente oder Kaffe ein. 

 

Bitte lesen Sie die AGBs aufmerksam, wenn Sie noch weitere Fragen in der Abheilungsphase haben, rufen Sie bitte an! 

 

Am Tag der Pigmentierung: Eine Stunde nach der Pigmentierung kann die frische Pigmentierung mit Octenicept einmal desinfiziert werden. Die austretende Lymph-Flüssigkeit sollte mit einem sauberen Papiertuch abgeschöpft werden.

 

Bitte wechseln Sie Ihr Kopfkissenbezug. Bitte desinfizieren Sie die Hände häufig.

 

Ab dann sollte die Pigmentierung einfach in Ruhe gelassen werden.

 

Die Wund- und Heilsalbe sollte nur in Bedarfsfall angewandt werden.

 

3. Heilungsprozess

 Der Heilungsprozess dauert 28-40 Tage. Die ersten 7 Tage sind kritisch für das End-Ergebnis. 

Wie bei jeder anderer kleinen Wunde, es muss trocken und sauber gehalten werden. 

 

Man sollte Sport, Wasser und Sonne in der Abheilungsphase meiden.

 

Jeder Kontakt der frischen Pigmentierung mit Seife, Kosmetika, Säure, Alkohol ect. - wirkt sich negativauf die Qualität der Pigmentierung aus. 

 

Die Pigmentierung kann während des Heilungsprozesses nicht qualitativ beurteilt werden. Es verheilt häufig unregelmässig. 

 

Am nächsten Tag bildet sich oft eine Kruste, bitte diese nicht abknibbeln. Die entstandene trockene Kruste kann mit Vaseline vorsichtig und sparsam versorgt werden. 

 

Grundsätzlich gilt, die frische Pigmentierung besser in Ruhe zu lassen als zu überpflegen!

 

Das PMU wirkt zunächst zu dunkel, bitte lassen Sie sich nicht durch Ihre Homies verunsichern, es wird in jedem Fall viel heller! Es wird in Normalfall, ja nach Hauttyp, ca. 20%-60% heller und erfordert fast immer mehr Farbe bei der Nachbehandlung. Die Nachbehandlung kann/muss innerhalb von 4-6 Wochen erfolgen. Das Endergebnis kann erst nach vier Wochen beurteilt werden.