Die Haltbarkeit von Permanent Make-Up

Die Haltbarkeit von Permanent Make-Up hängt von verschiedenen Faktoren ab:

1. Alter, junge und feste Haut nimmt das PMU-Pigment besser auf. 

 

2. individueller Stoffwechsel, Stoffwechselschwankungen in der Abheilungsphase. Menopause und

spontane Schwangerschaften in der Abheilungsphase können sich negativ auf die Qualität des PMU auswirken. 

 

3. Hauttyp, übermäßig trockene Haut, oder übermäßig fettige Haut können sich negativ auf die Verträgkichkeit auswirken. 

 

4. Farbauswahl/ Farbintensität PMU-Pigmente sind oft sehr fein gemahlen und sollen nur 2-3 Jahre in der Haut verbleiben. Tattoo-Farben sind hingegen sehr viel grober. Eine Mischung dieser Pigmente kann zu einer längeren Tragbarkeit führen. 

 

5. UV-Licht-Bestrahlung. Sonneneinstrahlung lässt das PMU schneller verblassen. 

 

 

In der Regel ist eine Farbauffrischung nach 1-3 Jahren bei Augenbrauenzeichnung und nach 2-5 Jahren bei Lidstrichen und Lippenkonturen empfohlen.

 

Beim zweiten PMU-Termin kann entschieden werden, tiefer und intensiver in der Derma zu pigmentieren. Auf diese Weise wird ein kosmetisches Tattoo erstellt, welches sehr viel länger oder für immer besteht. Dies entscheidet der Kunde. 

 

In manchen Fällen ist aus diesen verschiedenen Gründen ein oder zwei weitere Termine zur Retusche innerhalb von 6 Monaten notwendig. Aus diesen Grund bietet LadyLikeVictoria faire Konditionen für Retusche an.