Veränderung der modernen Frau


Ich habe heute darüber nachgedacht, wie eine Frau sich im Laufe des Lebens verändert... ich sitze in Alicante am Strand, ich sehe junge Leute die schön und fröhlich sind...Junge Menschen sind immer schön! 

Ich setze mich näher an die junge Meschen ran, ich versuche etwas von deren Energie zu spüren. Wie schön ist es doch, jung zu sein! ...Schön! ... so schön wie sie möchte man/frau sein! ...Der Schöpfer macht uns schön wenn wir jung sind und erfreut sich an uns... wenn wir älter werden, verlieren wir diese göttliche Kraft... unser Leben und Erfahrungen zeichnen sich ab in unseren Gesicht... 

Je älter man wird, um so deutlicher wird all das sichtbar, was frau/man ergelebt hat... Man kann deutlich vom Gesicht ablesen, ob der Mensch gut lebt, ob er fröhlich ist, ob er Geld hat, ob er gute Menschen um sich hat, ob er geliebten Beruf hat usw... welchen inneren Monolog führt dieser Mensch?... - der Schöpfer macht uns alle schön, und wir selber machen aus uns das was wir am Ende des Lebens sind. 

Die “moderne Business-Frau”... war ich mal... im stressigen Berufsalltag war ich dort nicht mehr ich... Mit Jahren im Büro bin ich zum Schatten meiner selbst geworden... im Berufsleben, hat die Frau wenig Zeit für sich selbst... viele berufstätige Frauen stellen die „schöne göttliche Frau“ immer weiter zurück, die „Business-Frau“ die dann immer mehr zum Vorschein kommt funktioniert ganz anderes - sie ist robeterhaft... die „schöne göttliche Frau“ schreit nach Hilfe, in dem sie immer fetter wird; das Gesicht der Frau wirkt immer angestrengter und fade... nicht nur das Alter, aber auch hektischer Alttag machen diese Frau immer hässlicher... ist doch so! 

...so auch ich, habe vor einem Jahr plötzlich eine alternde pummelige Frau auf meinen iPhone-Selfies gesehen, und nicht mehr mich... „wer und wo bin ich? Möchte ich das sein? “, habe ich mich gefragt.. eine Midlife-Crisis hat mich überrollt... wie werde ich aussehen, wenn ich aus dieser Sklaverei mit fast 70 Jahren in die „wohlverdiente Rente“ entlassen werde... 

Ein Lebensumbruch... Motor aus! Stille! In Ruhe reflektieren - das bringt die Midlife-Crisis mit sich!  Ein Jahr später bin ich ein anderer Mensch...

Permanent Make-up lässt mein Gesicht stralender, jünger und schöner erscheinen. Lange Wimpen nahen  das Gesicht an das „Baby-Schema“ ran - es funktioniert! Es ist bequem, morgens aufzuwachen und schon geschminkt zu sein! Hier und da - Micronideling, Botox & Co. alles ist gut genug - wenn es funktioniert! 

Ich fühle mich nun wieder wie eine “göttlich Frau”! Das ist das Wichtigste! 

Ich sehe mindestens 10 Jahre jünger! Ich habe 20 Kilo leicht abgenommen! Viele sind erstaunt über diese Metamarphose! 

- Si, dame dos! (So antworte ich in Alicante) 

Gerne berate ich dich! Mach mit! Werde wieder diese “göttliche Frau” die in Dir nach Hilfe schreit! 




Kommentar schreiben

Kommentare: 0